Martin Rabanus empfängt Besuchergruppe der SPD-Elz

Am Folgetag führten die Berliner SPD-Mitglieder ihre Gäste durch ihren Kreuzberger Kiez. Am Sonntag besuchte die Gruppe den Reichstag, um einem Vortrag über die Aufgaben und Arbeit des Parlaments beizuwohnen. Im Anschluss wurde die Kuppel des Reichstagsgebäudes besichtigt. Witterungsbedingt nutzten anschließend einige Teilnehmer die Gelegenheit, die Museenvielfalt Berlins zu entdecken.

Am Nachmittag des Abreisetages stand ein persönliches Gespräch mit dem heimischen Abgeordneten Martin Rabanus im Bundestag an. Dafür begrüßte der Abgeordnete für die Landkreise Rheingau-Taunus und Limburg-Weilburg die Reisegruppe im Paul-Löbe-Haus. Hier sind unter anderem die Ausschusssäle untergebracht. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand, neben dem Arbeitsalltag des Abgeordneten, der Einflussbereich von Lobbygruppierungen und Gewerkschaften. Die politikinteressierten Gäste aus Elz diskutierten mit Martin Rabanus über die aktuelle Themen wie Verkehr, Infrastruktur und innere Sicherheit. Zum Abschluss gab es einen kleinen Imbiss im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Hauses und gegen 18:30 Uhr traten sie den Rückweg an.

Martin Rabanus dankt dem Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Lang für die gute Organisation der Reise und wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein erfolgreiches Jahr 2017.

Hintergrund zu Martin Rabanus:

Der Regierungsdirektor und langjährige Referent der hessischen SPD-Landtagsfraktion Martin Rabanus (45) ist seit der Bundestagswahl 2013 Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Zudem ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union. Im Bundestag vertritt er den Wahlkreis Rheingau-Taunus/Limburg-Weilburg.