SPD Limburg-Weilburg ehrt Sieger

MdL Tobias Eckert und Christian Radkovsky zusammen mit den Siegern des Skatmarathons

Anlässlich des 150. Geburtstag der Partei hatte die SPD Limburg-Weilburg im vergangenen Jahr einen Skat-Marathon mit acht verschiedenen Einzelturnieren veranstaltet. Austragungsorte waren Runkel, Weyer, Limburg, Münster, Waldbrunn, Hünfelden, Elz und Löhnberg. Die Eínzelergebnisse der 130 Teilnehmer gingen in eine Gesamtwertung ein, das letzte Spiel fand am 30. Dezember in Münster statt.
Der Unterbezirksvorsitzende und SPD-Landtagsabgeordnete Tobias Eckert konnte nun im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Weilburger Café Ententeich die Sieger des Skatmarathons ehren und die Preisgelder überreichen. „Wir wollten neben den inhaltlichen Veranstaltungen die Geselligkeit nicht zu kurz kommen lassen. Traditionell gibt es bereits seit über 30 Jahren SPD-Skatturniere in Weyer und in Münster. Diese Tradition haben wir erweitert und anlässlich unseres Jubiläums zusätzliche Turniere ausgerichtet“. Sein Dank ging insbesondere an Ralf und Rainer Bender sowie Eberhard Bremser aus Runkel, die den Marathon initiiert haben, aber auch an die ausrichtenden Ortsvereine und die Teilnehmer, die zum Erfolg beigetragen hatten. Der erste Preis ging mit 400 Euro an Thorsten Bär aus Mengerskirchen, Hans Hambach aus Limburg war zweiter mit einem Preisgeld von 350 Euro. Weitere Gewinner waren Josef Weimer aus Limburg, Felix Jung aus Wiesbaden, Heinz Jung aus Brechen, Johann Jagos aus Runkel, Kurt Dietrich aus Münster, Jörg Coenen aus Weilmünster, Ralf Stieler aus Limburg sowie Fritz Petri aus Arborn. Kurt Dietrich, Gewinner aus Münster, konnte der Runde berichten, dass er bereits beim 100jährigen Jubiläum der SPD Skat in Bornheim gespielt hatte.